Das Buch zur gleichnamigen Ausstellung

 

Buchabbildung 90 Jahre Hanomag Kommißbrot · Deutschlands erster Kleinwagen aus Hannover

Wohl kein Automobil ist so verspottet und belächelt worden wie der Hanomag Typ 2/10, das so genannte Kommißbrot. Kurios im Aussehen, aber überzeugend in der Technik. Knapp 16.000 am Fließband gefertigte Automobile sicherten zudem einen günstigen Preis.

 

Der Förderverein Mobile Welten e. V. hat dem    Kommißbrot im Sommer 2018 eine Sonderausstellung gewidmet. Gemeinsam mit der Hanomag IG e.V. wurde diese in der ehemaligen Salzmühle im Hannoverschen Straßenbahn-Museum (HSM) in Sehnde-Wehmingen bei Hannover gezeigt. Die Ausstellung würdigt zugleich einen frühen Meilenstein der Automobilproduktion und Technikgeschichte aus Hannover. Begleitend ist jetzt in zweiter Auflage der überarbeitete und erweiterte Bildband mit Geschichten und Dokumenten zum „Kleinen Hanomag“ seit 1924 erschienen.

 

Ein routiniertes Autorenteam hat sich der Themen Entstehung und Entwicklung, Automobil und Technik, Kommißbrot-Produktion bei der Hanomag, eine Vorfrühlingsfahrt im Hanomag-Kleinauto, Rennsport, Persönliche Geschichten, Werbung und Modellbau, Kuriositäten sowie Fließband-Nachbau und Ausstellungen bis einschließlich 2018 angenommen.

 

Das Buch umfasst 112 Seiten mit mehr als 175 schwarz/weißen und farbigen Abbildungen. Es ist im Querformat 22 x 27 cm angelegt und Hardcover gebunden.

 

Die Buchgestaltung, Fotorestaurationen, Bildverbesserungen und die gesamte Druckvorstufe erfolgte durch PHOENIX Werbung, Service & Communication Andreas Asche.

 

 

 

Der Verkaufspreis beträgt 24,90 €, zzgl. Versand.

 

 

 

 

 

Werbung, Service & Communication

Buchabbildung 90 Jahre Hanomag Kommißbrot · Deutschlands erster Kleinwagen aus Hannover