Zweiter Band der Buchreihe „Es begann in Hannover ...”. Aus mehr als 300 Jahren hannoverscher Stadtgeschichte mit ihren Persönlichkeiten, kulturellen Einrichtungen und Unternehmen werden in diesem Band einige herausragende Beispiele ausführlich wieder gegeben.

 

Ein Klick auf die Buchabbildung öffnet ein eBook, in dem Sie durch eine kleine Leseprobe blättern können.

 

Buch und Link zur Leseprobe von Es begann in Hannover ... Kekse · Kommißbrote · RechenmaschinenAm Anfang stehen eine Gründung und eine Persönlichkeit, die nahezu zeitgleich bis heute das Leben weit über Hannover hinaus beeinflussen: Der Philosoph, Erfinder und Diplomat Gottfried Wilhelm Leibniz, von dem sicherlich nur wenige wissen, dass er auch die Einrichtung einer Feuerversicherung detailliert anregte. Daraus wurde die heute unter dem Namen VGH operierende Versicherungsgruppe.

 

Ein innovativer Bäcker hat den Namen Leibniz mit einem Gebäck verbunden, das bis heute unter dem Namen Leibniz-Keks ein Absatzrenner ist. Mit dem Pelikan als Markenzeichen hat die gleichnamige Firma Füllfederhalter in aller Welt bekannt gemacht.

 

Der erste auf einem Fließband gefertigte deutsche Kleinwagen stammte aus Hannover-Linden und ist unter dem Namen Kommißbrot eine Legende.

 

Walter Hirche, Nds. Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr a. D. und Präsident der Deutschen UNESCO Kommissionen hielt die Laudatio für das Buch. Neben großen Lobes zum Inhalt, der Bilder und der Gestaltung empfahl er, das Buch sollte im Schulunterricht genutzt und damit die Jugend mit den aus Hannover stammenden Innovationen motiviert werden.

 

Unter der Federführung von Dieter Tasch, Journalist, langjähriger Chefreporter bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und Buchautor, hat ein erfahrenes Autorenteam Beiträge und Hintergründe zu diesem Thema zusammengetragen. Das Buch lebt von zahlreichen alten historischen Fotos und farbiger zeitgenössischer Werbung.

 

Die Buchgestaltung, Fotorestaurationen, Bildverbesserungen und die gesamte Druckvorstufe erfolgte durch PHOENIX Werbung, Service & Communication, Andreas Asche.

 

 

Auf 96 Seiten, mit 157 vielen farbigen Abbildungen wird über Kekse, Kommißbrote, Rechenmaschinen und vielem mehr aus der Region Hannover in 6 Kapiteln mit 10 Beiträgen zahlreicher Autoren berichtet. Fester Einband im Format 270 x 220 mm.

 

ISBN 978-3-923976-84-3 erhältlich.

 

Der Verkaufspreis beträgt 19,90 €.

 

 

 

 

 

Werbung, Service & Communication

Buch und Link zur Leseprobe von Es begann in Hannover ... Kekse · Kommißbrote · Rechenmaschinen

Am Anfang stehen eine Gründung und eine Persönlichkeit, die nahezu zeitgleich bis heute das Leben weit über Hannover hinaus beeinflussen: Der Philosoph, Erfinder und Diplomat Gottfried Wilhelm Leibniz, von dem sicherlich nur wenige wissen, dass er auch die Einrichtung einer Feuerversicherung detailliert anregte. Daraus wurde die heute unter dem Namen VGH operierende Ver-sicherungsgruppe.

 

Ein innovativer Bäcker hat den Namen Leibniz mit einem Gebäck verbunden, das bis heute unter dem Namen Leibniz-Keks ein Absatzrenner ist. Mit dem Pelikan als Markenzeichen hat die gleichnamige Firma Füllfederhalter in aller Welt bekannt gemacht.

 

Der erste auf einem Fließband gefertigte deutsche Kleinwagen stammte aus Hannover-Linden und ist unter dem Namen Kommißbrot eine Legende.

 

Walter Hirche, Nds. Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr a. D. und Präsident der Deutschen UNESCO Kommissionen hielt die Laudatio für das Buch. Neben großen Lobes zum Inhalt, der Bilder und der Gestaltung empfahl er, das Buch sollte im Schulunterricht genutzt und damit die Jugend mit den aus Hannover stammenden Innovationen motiviert werden.

 

Unter der Federführung von Dieter Tasch, Journalist, langjähriger Chefreporter bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und Buchautor, hat ein erfahrenes Autorenteam Beiträge und Hintergründe zu diesem Thema zusammengetragen. Das Buch lebt von zahlreichen alten historischen Fotos und farbiger zeitgenössischer Werbung.

 

Die Buchgestaltung, Fotorestaurationen, Bildverbesse-rungen und die gesamte Druckvorstufe erfolgte durch PHOENIX Werbung, Service & Communication, Andreas Asche.

 

 

Auf 96 Seiten, mit 157 vielen farbigen Abbildungen wird über Kekse, Kommißbrote, Rechenmaschinen und vielem mehr aus der Region Hannover in 6 Kapiteln mit 10 Beiträgen zahlreicher Autoren berichtet. Fester Einband im Format 270 x 220 mm.

 

ISBN 978-3-923976-84-3 erhältlich.

 

Der Verkaufspreis beträgt 19,90 €.

 

 

Am Anfang stehen eine Gründung und eine Persönlichkeit, die nahezu zeitgleich bis heute das Leben weit über Hannover hinaus beeinflussen: Der Philosoph, Erfinder und Diplomat Gottfried Wilhelm Leibniz, von dem sicherlich nur wenige wissen, dass er auch die Einrichtung einer Feuerversicherung detailliert anregte. Daraus wurde die heute unter dem Namen VGH operierende Versicherungs-gruppe.

 

Ein innovativer Bäcker hat den Namen Leibniz mit einem Gebäck verbunden, das bis heute unter dem Namen Leibniz-Keks ein Absatzrenner ist. Mit dem Pelikan als Markenzeichen hat die gleichnamige Firma Füllfederhalter in aller Welt bekannt gemacht.

 

Der erste auf einem Fließband gefertigte deutsche Kleinwagen stammte aus Hannover-Linden und ist unter dem Namen Kommißbrot eine Legende.

 

Walter Hirche, Nds. Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr a. D. und Präsident der Deutschen UNESCO Kommissionen hielt die Laudatio für das Buch. Neben großen Lobes zum Inhalt, der Bilder und der Gestaltung empfahl er, das Buch sollte im Schulunterricht genutzt und damit die Jugend mit den aus Hannover stammenden Innovationen motiviert werden.

 

Unter der Federführung von Dieter Tasch, Journalist, langjähriger Chefreporter bei der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und Buchautor, hat ein erfahrenes Autorenteam Beiträge und Hintergründe zu diesem Thema zusammengetragen. Das Buch lebt von zahlreichen alten historischen Fotos und farbiger zeitgenössischer Werbung.

 

Die Buchgestaltung, Fotorestaurationen, Bild-verbesserungen und die gesamte Druck-vorstufe erfolgte durch PHOENIX Werbung, Service & Communication, Andreas Asche.

 

 

Auf 96 Seiten, mit 157 vielen farbigen Abbildungen wird über Kekse, Kommißbrote, Rechenmaschinen und vielem mehr aus der Region Hannover in 6 Kapiteln mit 10 Beiträgen zahlreicher Autoren berichtet. Fester Einband im Format 270 x 220 mm.

 

 

Der Verkaufspreis beträgt 19,90 €.